Verhaltenstherapie

Vorzeitiger Samenerguss kann auch mit Techniken behandelt werden, die Angstgefühle während des Geschlechtsverkehrs verringern und eine verbesserte Kontrolle des Ejakulationsreflexes erreichen sollen.

Verhaltenstherapie soll Angstgefühle in Verbindung mit dem Geschlechtsverkehr verringern und eine bessere Kontrolle über den Ejakulationsreflex bewirken. Dazu werden gemeinsam mit der Partnerin Übungen durchgeführt.1

Teil einer Verhaltenstherapie ist eine kurze Sexualtherapie: Sie soll zu einer verbesserten Wahrnehmung und Kontrolle der Emissionsphase führen. Autogenes Entspannungstraining soll die Kontrolle über auftretende Angstgefühle verbessern.2

Diese Techniken müssen durch erfahrenes Personal vermittelt werden. Die verbreitetsten Verfahren sind:3

Squeeze-Technik


Bei dieser Methode wird beim Geschlechtsverkehr während der Plateauphase die Eichel gequetscht, um die Orgasmusphase hinauszuzögern.

Stopp-Start-Technik

Bei diesem Verfahren bittet der Mann seine Partnerin kurz vor Erreichen des Höhepunktes, die Stimulation zu unterbrechen. Sobald der Ejakulationsdrang nachgelassen hat, bittet der Mann seine Partnerin, mit der Stimulation fortzufahren und diese erneut zu unterbrechen, sobald die Erregungsintensität zu stark wird. Dies muss 4‑5-mal hintereinander durchgeführt werden.

Mit solchen Techniken lassen sich mittlere Erregungszustände besser kontrollieren und erlauben dem Mann eine bessere Steuerung des Zeitpunktes des Samenergusses. Dadurch steigt sein Selbstwertgefühl wieder, was das Selbstvertrauen beim Geschlechtsverkehr stärkt und Angstgefühle verringert.3

Der sexuelle Reaktionszyklus umfasst Verlangen, Erregungsphase, Plateauphase (hohe und stabile Erregung), Orgasmusphase und Erholungsphase (Refraktärphase). Diese Phasen laufen nacheinander ab und sind durch miteinander einhergehenden psychischen und körperlichen Veränderungen gekennzeichnet.2

Häufig ist die Ergänzung einer psychotherapeutischen Behandlung durch Arzneimitteltherapie hilfreich für Patienten mit psychisch bedingten Beziehungsproblemen.1

1. Porst H. Schon wieder zu früh? – Verhaltenstherapie oder Medikamente helfen bei Ejaculatio praecox. CME 2010;7(11):63-71.

2. Mathers MJ, Schmitges J, Klotz T, Sommer F. Einführung in die Diagnostik und Therapie der Ejaculatio praecox. Dtsch Arztebl 2007;104(50):A 3475-3480.

3. Mathers MJ, Sommer F, Degener S, et al. Die Ejaculatio praecox in der urologischen Praxis. Aktuel Urol 2013;44(01):33-39.

Selbsttest

Fragebögen zur Beurteilung des vorzeitigen Samenergusses.

Der Fragebogen ersetzt keine ärztliche Beratung, kann für diese aber hilfreich sein. Nur durch eine ärztliche Untersuchung lässt sich frühzeitiger Samenerguss abschließend beurteilen.


Downloads

Was jeder über das Thema „Vorzeitiger Samenerguss“ wissen sollte.